Alle Erlebnisse

Deplatziert – Replatziert: Die Vergänglichkeit des Monuments im Stadtraum

Do, 12.08.2021, 19–20:30 Uhr
ZAZ Zentrum Architektur Zürich
Bauschmuck «Löwenkopf», Leihgabe Denkmalpflege Stadt Zürich © ZAZ

Historische Denkmäler, modernistische Plastiken, aber auch zeitgenössische Interventionen prägen und beleben den urbanen Raum. Immer wieder verschwinden solche Monumente jedoch auch aus dem öffentlichen Blickfeld, werden replatziert oder auch eingelagert. Was geschieht mit Monumenten, die aus dem Zürcher Stadtraum verschwinden? Wer entscheidet und auf welchen Grundlagen? Gibt es auch Monumente, die keinen Platz mehr in der Stadt finden und entfernt werden müssen?

Die drei Expert*innen Sara Izzo (Leiterin Fachstelle KiöR Stadt Zürich), Dr. Jörg Scheller (Professor für Kunstgeschichte, Zürcher Hochschule der Künste ZHdK) und Dr. Bernadette Fülscher (Architektin und Kunsthistorikerin) klären auf und debattieren den heutigen Umgang mit Kunst und Denkmälern.

Eintrittspreise: CHF 10.- / 7.- / 5.-

Die Teilnehmer*innenzahl ist beschränkt. Wir bitten Sie um ihre Anmeldung unter: anmeldung@zaz-bellerive.ch oder telefonisch: 044 545 80 01.

ZAZ Zentrum Architektur Zürich

Höschgasse 3
8008 Zürich

+41 44 545 80 01
Webseite

Tram 2/4, Bus 33: Höschgasse

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Do, 12.08.2021, 19–20:30 Uhr

Preise

Ausstellungen: CHF 10/7*/5*

Veranstaltungen: CHF 10/7*/5*

*ermässigt/mit Kulturlegi

Freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre und Mitglieder

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage
    Dies & das

    Museumslinie 21

    Tram-Museum Zürich
  • Letzte Tage

    La tête des autres. Hanny Fries und das Porträt

    Atelier Righini Fries
  • Letzte Tage

    ZAZ-Sommerprogramm 2021

    ZAZ Zentrum Architektur Zürich
  • Zitronen und Zement – Vom Material zur Skulptur

    Atelier Hermann Haller
Partnerin