Alle Erlebnisse

SAY Swiss Architecture Yearbook 2023

Bis So, 02.06.2024
ZAZ BELLERIVE Zentrum Architektur Zürich

Erstmals besitzt die Schweiz ihr eigenes Architektur Jahrbuch. Gut schweizerisch – auf Englisch und in drei Landessprachen. SAY Swiss Architecture Yearbook!

SAY Swiss Architecture Yearbook wird ab 2023 alle zwei Jahre erscheinen. Kuratiert vom S AM Schweizerisches Architekturmuseum und der Zeitschrift werk, bauen+wohnen.

Die begleitende Wanderausstellung startete am 8. September 2023 im S AM Schweizerisches Architekturmuseum. Sie stellt die Inhalte des Buches im In- und Ausland zur Diskussion und befeuert die Debatte über die Baukultur der Schweiz.

SAY 2023 will die Sichtbarkeit des Schweizer Architekturschaffens stärken. Der Austausch unter den Regionen soll ebenso gefördert werden wie die internationale Wahrnehmung schweizerischer Baukultur. 

Die Publikation SAY Swiss Architecture Yearbook 2023 steht unter der künstlerischen Leitung von Daniel Kurz und Andreas Ruby. Die Verantwortlichen für die Ausstellung sind Andreas Ruby und Yuma Shinohara.

In Zusammenarbeit mit ZAZ BELLERIVE Zentrum Architektur Zürich.

Die öffentliche Vernissage findet am 11.04.2024, 19 Uhr, statt.

ZAZ BELLERIVE Zentrum Architektur Zürich

Höschgasse 3
8008 Zürich

+41 44 545 80 01
Webseite

Tram 2/4, Bus 33: Höschgasse

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Mittwoch: 14–18 Uhr
Donnerstag: 14–20 Uhr
Freitag: 14–18 Uhr
Samstag: 14–18 Uhr

Bis So, 02.06.2024

Über die ausserordentlichen Öffnungszeiten informieren Sie sich bitte auf zaz-bellerive.ch!

Preise

Ausstellungen: CHF 10/7*/5*

Veranstaltungen: CHF 15/10*

*ermässigt/mit Kulturlegi*

Freier Eintritt für Kinder bis 6 Jahre und Mitglieder

Jeden ersten Samstag des Monats gratis Eintritt.

Weitere Erlebnisse

  • OFFEN WEGEN UMBAU

    ZAZ BELLERIVE Zentrum Architektur Zürich
  • Cool down Zurich – Wir kühlen die Stadt

    Stadtgärtnerei – Zentrum für Pflanzen und Bildung
  • Führung

    Open House Zürich

    Heimatschutzzentrum in der Villa Patumbah
  • Design für alle? Vielfalt als Norm

    Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal
Partnerin