Alle Erlebnisse

Yuanming yuan 1860: Plünderung und Verbrennung eines kaiserlichen Palastes in europäischen Augenzeugenberichten

Do, 29.02.2024, 19–20:30 Uhr
Völkerkundemuseum

18:00 Uhr Führung und Gespräch in der Ausstellung mit der Gastkuratorin Yu Filipiak und der Kuratorin Mareile Flitsch
19:00 Uhr Vortrag mit Prof. Dr. Ines Eben von Racknitz, Sinologin und Historikerin, Freie Universität Berlin

Die Plünderung des kaiserlichen Palastes Yuanming yuan in Peking durch europäische Truppen 1860 war ein Beispiel von europäischem Kulturvandalismus. In England und Frankreich verdrängt, wurde das Ereignis in den 1920er Jahren in China zu einem Erinnerungsmoment an die Erniedrigung durch europäische Mächte während der imperialen Expansion im 19. Jahrhundert. Die Berichte von Augenzeugen belegen, dass Plünderungen dazumal sanktionierte Praxis in aussereuropäischen Kriegen waren. Im Vortrag werden Eindrücke vom bedeutendsten Gebäudeensemble chinesischer Herrscher und seiner Plünderung im zweiten Chinafeldzug vorgestellt.

 

Völkerkundemuseum

Pelikanstrasse 40
8001 Zürich

+41 44 634 90 11
Webseite

Tram 2/9, Bus 66: Sihlstrasse
Tram 6/7/8/11/13: Paradeplatz
Tram 8 / S4/S10: Bahnhof Selnau

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Do, 29.02.2024, 19–20:30 Uhr

Preise

Eintritt frei

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    Talking Bodies – Körperbilder im Plakat

    Museum für Gestaltung Zürich, Ausstellungsstrasse
  • Letzte Tage

    Alles, was Sie brauchen!

    Zentralbibliothek Zürich
  • Sigismund Righini und Cuno Amiet

    Atelier Righini Fries
  • Wolken Sammeln. Himmelsbeute auf Papier

    Graphische Sammlung ETH Zürich
Partnerin