Alle Erlebnisse

Vermehren für den Erhalt der Vielfalt

So, 03.03.2024, 13–14 Uhr
Sukkulenten-Sammlung Zürich
Biodiversität, Artenschutz, genetische Vielfalt: Auf dieser Führung erläutert Sammlungskurator Felix Merklinger, wie sich die Sukkulenten-Sammlung hinsichtlich dieser Thematiken positioniert. © Sukkulenten-Sammlung Zürich
Um artenreines Saatgut zu gewinnen, greifen unsere Gärtnerinnen und Gärtner aktiv in den Bestäubungsprozess ein. © Sukkulenten-Sammlung Zürich

Biodiversität, Artenschutz, genetische Vielfalt: Wie positioniert sich eigentlich die Sukkulenten-Sammlung?

Mit einer umfangreichen naturhistorischen Sammlung wie der unseren kommen auch moralische Fragen und Verpflichtungen ins Spiel: Was tun wir mit dieser Fülle an lebenden Organismen? Wozu dient die Sammlung heute? Und welche konkreten Prozesse zum Erhalt sukkulenter Vielfalt finden bei uns Anwendung? Unser Sammlungskurator Felix Merklinger nimmt Sie mit auf diesen Rundgang zwischen Theorie und Praxis.

Die Führung ist Teil der kostenfreien Rahmenveranstaltung zur Fokusausstellung «Sammeln – Wissen – Handeln. Sukkulentenvielfalt am Zürichsee» und kann ohne Voranmeldung besucht werden.

Sukkulenten-Sammlung Zürich

Mythenquai 88
8002 Zürich

+41 44 412 12 80
Webseite

Tram 7 bis Brunaustrasse und Busse 161/165 bis Sukkulentensammlung

Fragen zu Sukkulenten werden in der Sprechstunde jeweils mittwochs von 14–16h persönlich oder telefonisch (044 412 12 84) beantwortet. Anfragen mit entsprechenden Fotos können auch über Mail an sukkulenten@zuerich.ch gerichtet werden.

Führungen nach Vereinbarung – auch ausserhalb der Öffnungszeiten.

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

So, 03.03.2024, 13–14 Uhr

Ohne Voranmeldung

Preise

Eintritt frei

Weitere Erlebnisse

  • Koloniale Spuren – Sammlungen im Kontext

    extract
  • Cool down Zurich – Wir kühlen die Stadt

    Stadtgärtnerei – Zentrum für Pflanzen und Bildung
  • Zauneidechse. Alles in Ordnung?

    Wildnispark Zürich
  • Dies & das
    Digital

    Fotowettbewerb "KEEP IT CO₂OL"

    focusTerra - ETH Zürich
Partnerin