Shinrin-Yoku (Schwerpunkt «Mitgefühl»)

Sa, 08.06.2024, 10:30–12:30 Uhr
Museum Rietberg

Shinrin-Yoku oder Waldbaden lädt ein zum achtsamen Sein in und mit der Natur in Langsamkeit und Stille. Die aus Japan stammende Entspannungsmethode gründet stark auf der ostasiatischen Kultur und dem Buddhismus und bietet neben vielfältigen gesundheitsfördernden Wirkungen die Möglichkeit, Achtsamkeit und Naturverbundenheit zu fördern.

Im ersten Teil des Workshops widmen sich die Teilnehmer*innen einem ausgewählten Kunstwerk im Museum und erfahren hierüber weitere Hintergründe. Anschliessend findet das Shinrin-Yoku im Rieterpark statt.

Jeder Workshop hat einen anderen Schwerpunkt:

Sa 4.5 / 14.9.: Meditation
Sa 8.6 / 5.10.: Mitgefühl
Sa 6.7 / 2.11.: Naturverbundenheit

Leitung: Sylvia Seibold, Kunstvermittlerin und Shinrin-Yoku Gesundheitstrainerin ®
Treffpunkt
: Smaragd/Museumseingang
Sprache: Deutsch
Altersempfehlung: ab 16 Jahren
Dauer:
 ca. 120 Minuten
Teilnehmerzahl beschränkt

Teilnehmerzahl beschränkt

Verfügbarkeit & Tickets


Weitere Hinweise:
Die Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt (ausser bei Gewitter, Sturm oder anderen Gefahren).

Für das Shinrin-Yoku kleiden Sie sich bitte entsprechend dem Wetter und ziehen gute Schuhe an. Da wir in Langsamkeit unterwegs sind, braucht es eher wärmere Kleidung als gewöhnlich. Für das Sitzen im Park werden kleine Sitzmatten zur Verfügung gestellt.

Die Teilnahme mit Rollstuhl ist möglich mit Begleitperson.

Museum Rietberg

Gablerstrasse 15
8002 Zürich
Bibliothek: Gablerstrasse 14

+41 44 415 31 31
Webseite

Tram 7: Museum Rietberg / Bus 72: Hügelstrasse

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Sa, 08.06.2024, 10:30–12:30 Uhr

Preise

CHF 60 Shinrin-Yoku (inkl. Museumseintritt) / CHF 45 Shinrin-Yoku (inkl. reduziertem Museumseintritt) / CHF 42 Shinrin-Yoku (mit kostenfreiem Museumseintritt)

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    Die wilden 70er und die goldene Generation des FCZ

    FCZ-Museum
  • Konzert

    Soundscapes mit Schmid – Rojas – Gutmann

    Musée Visionnaire
  • Ausstellung Jeannette Muñoz Roman Selim Khereddine

    Helmhaus
  • Die schönsten Schweizer Bücher 2023

    Helmhaus
Partnerin