Buchvorstellung mit Nicola Kuhn

Do, 02.05.2024, 18–19:30 Uhr
Museum Rietberg

Die Autorin und renommierte Journalistin Nicola Kuhn stellt ihr neues Buch zu Raubkunstobjekten in deutschen Wohnzimmern vor. 

Anhand zahlreicher Gegenstände wie Paravent, Teeservice, Speer und Papagei entwirft Nicola Kuhn erzählerisch ein Panorama deutscher Kolonialherrschaft. Sie stellt Artefakte vor, die viel über die Kolonialzeit erzählen: Von Missionaren, Siedlern oder Händlern als Trophäen und Erinnerungsstücke mitgebracht, verbirgt sich hinter jedem Objekt immer auch die Tragödie eines besetzen Landes und seiner Menschen. Die Fundstücke bezeugen die extreme Gewalt, radikale Ausbeutung, doch auch Versuche von Annäherung. Zu Wort kommen auch die heutigen Besitzer, die einen Umgang mit diesem Erbe finden müssen.  

Nicola Kuhn spricht mit Annette Bhagwati, Direktorin des Museums Rietberg, über ihre Forschung und liest begleitend dazu Passagen aus ihrem Buch. 

Museum Rietberg

Gablerstrasse 15
8002 Zürich
Bibliothek: Gablerstrasse 14

+41 44 415 31 31
Webseite

Tram 7: Museum Rietberg / Bus 72: Hügelstrasse

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Do, 02.05.2024, 18–19:30 Uhr

Preise

15 / 10 CHF

Weitere Erlebnisse

  • Kafka – Türen, Tod & Texte

    Strauhof
  • Tarek Lakhrissi – BLISS

    Migros Museum für Gegenwartskunst
  • Wissensräume

    Zentralbibliothek Zürich
  • Wie viel Urzeit steckt in dir?

    KULTURAMA Museum des Menschen
Partnerin