Alle Erlebnisse

Meditation mit Mitgliedern der indigenen Community Arhuaco

Mi, 12.06.2024, 14–15:30 Uhr
Museum Rietberg

DIE VERANSTALTUNG IST AUSVERKAUFT.

Zur Ausstellung «Mehr als Gold – Glanz und Weltbild im indigenen Kolumbien»

Meditation mit Mitgliedern der indigenen Community Arhuaco

Das Pagamento ist eine Opfergabe an die Natur, die bei den Arhuaco von tiefem Reflektieren begleitet wird und zum Ziel hat, der Natur zu danken und das Gleichgewicht mit der Natur und den Wesen der Welt zu halten. Dabei geht es darum, die uralten, aber "lebenden" Museumsobjekte, zu «nähren».

Es handelt sich dabei um eine rituelle Handlung ohne fixe Zeitdauer oder gesetzten Ablauf. Im Rahmen dieser Meditation soll eine Opfergabe miterlebt und insbesondere auch ein Austausch mit den Arhuaco ermöglicht werden. Die Kuratorinnen Fernanda Ugalde und Julia Burtenshaw werden beim Austausch unterstützen.

Begrüssung und Einführung durch Dr. Fernanda Ugalde, Kuratorin für die Kunst Amerikas, Museum Rietberg und Dr. Julia Burtenshaw, Kuratorin LACMA.

Sprache: Arhuaco & Spanisch (keine Übersetzung, Unterstützung des Austausches der Kuratorinnen findet in DE statt)
Dauer: Ohne fixe Zeitdauer (Anhaltspunkt: ca. 90min) 
Durchführungsort: In der Sonderausstellung «Mehr als Gold» und im Rieterpark (für das Pagamento)
Treffpunkt: Museumseingang, Federlewand 
Teilnehmerzahl beschränkt, findet bei jeder Witterung statt

Museum Rietberg

Gablerstrasse 15
8002 Zürich
Bibliothek: Gablerstrasse 14

+41 44 415 31 31
Webseite

Tram 7: Museum Rietberg / Bus 72: Hügelstrasse

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Mi, 12.06.2024, 14–15:30 Uhr

Preise

7 / 5 CHF

Weitere Erlebnisse

  • Dies & das

    Flohmarkt im Tram-Museum

    Tram-Museum Zürich
  • Letzte Tage

    Re-Contextualising an Ethnographic Collection

    Völkerkundemuseum UZH
  • (de)codiert

    Musée Visionnaire
  • Iran – Porträt eines Landes

    Museum Rietberg
Partnerin