Mit Caroline Brokmann, Taschen- und Accessoire-Designerin bei Akris und Matthias Schmidt, Schnittmacher und Feintäschner-Meister von Akris

Die «Ai Bag» von Akris wird aus dem Schweifhaar mongolischer Wildpferde gefertigt. Ein Rohmaterial, das so edel wie selten ist, leicht und widerstandsfähig. Anspruchsvoll in der Verarbeitung, schaffen Handwerkexpert:innen daraus auf historischen Webstühlen einen Stoff, der zu einzigartigen Accessoires verarbeitet wird.

Lassen Sie sich mit Geschichten, Materialproben und der Präsentation verschiedener Handwerkstechniken in den Kosmos dieser ikonischen Tasche einführen.

 

Für Fragen kontaktieren Sie bitte:
vermittlung@museum-gestaltung.ch, +41 43 446 66 20

Die Anzahl Teilnehmer:innen ist begrenzt. Anmeldung via Website. Kurzentschlossene sind herzlich willkommen, sofern es noch freie Plätze gibt.

 

Treffpunkt: Vor der Garderobe im 1. Obergeschoss