Alle Erlebnisse

Ingeborg Bachmann / Max Frisch – Der Briefwechsel
Archivgespräch mit Barbara Wiedemann

Do, 15.12.2022, 18–19 Uhr
Max Frisch-Archiv an der ETH-Bibliothek

Eines der grossen literarischen (Wieder)ereignisse des Jahres!

Im Juni 1958 beginnt der Briefwechsel zwischen Ingeborg Bachmann und Max Frisch:

Vom Kennenlernen bis lange nach der Trennung legt er in fast 300 Schriftstücken Zeugnis ab vom Leben, Lieben und Leiden eines der bekanntesten Paare der deutschsprachigen Literatur. Unter dem Titel «Wir haben es nicht gut gemacht» (Suhrkamp Piper 2022) zeichnet er ein neues Bild der Beziehung und stellt tradierte Bewertungen in Frage.

Am 15. Dezember 2022 findet um 18:00 Uhr im Max Frisch-Archiv an der ETH-Bibliothek eine Veranstaltung mit der Mitherausgeberin Barbara Wiedemann statt, bei der auch ein Einblick in ausgewählte Originalbriefe möglich sein wird.

ETH Zürich - Campus Zentrum
Hauptgebäude, ETH-Bibliothek
Lesesaal Sammlungen und Archive, HG H 26 
Rämistrasse 101
8092 Zürich

Max Frisch-Archiv an der ETH-Bibliothek

Rämistrasse 101
8092 Zürich
ETH-Bibliothek, Lesesaal Sammlungen und Archive, HG H 26

+41 44 632 40 35
Webseite

Tram 6/9/10: ETH/Universitätsspital

Ausstellung im Lesesaal Sammlungen und Archive der ETH-Bibliothek, HG H26
Fotografieren nicht erlaubt

Öffnungszeiten

Do, 15.12.2022, 18–19 Uhr

Preise

Eintritt frei

Weitere Erlebnisse

  • Führung

    Öffentliche Führung: Climate Fiction

    Strauhof
  • Führung

    Öffentliche Führung: Climate Fiction

    Strauhof
  • Carl Seelig – Drei Briefwechsel

    Strauhof
  • Climate Fiction

    Strauhof
Partnerin