Alle Erlebnisse

Aristide Maillol. Die Suche nach Harmonie.

Bis So, 22.01.2023
Kunsthaus Zürich
Aristide Maillol, Profil de femme, um 1896, © Musée d’Orsay, Dist. RMN-Grand Palais / Patrice Schmidt
Aristide Maillol, Danseuse, um 1895, Paris, musée d‘Orsay, © RMN Grand-Palais (musée d‘Orsay) / Hervé Lewandowski

Aristide Maillol (1861–1944) ist nach Auguste Rodin der bedeutendste französische Bildhauer der frühen Moderne. Als grosse, einflussreiche Figur, gleichzeitig modern wie zeitlos, verkörpert er mit seiner sinnlichen Kunst die Werte der Klarheit und des Gleichgewichts der Formen, was ihn zum Vollender der klassischen Tradition macht.

Die Ausstellung vereinigt über 200 Werke. Neben Skulpturen – darunter sämtliche Hauptwerke des Künstlers – auch Gemälde: Maillol hatte seine Karriere als Maler begonnen und schuf in dieser Gattung qualitätvolle Werke, die ausserhalb Frankreichs bislang wenig bekannt sind. Ausserdem zu sehen sind dekorative Objekte, von Maillol gestaltete Tapisserien und zauberhafte Zeichnungen. Gemälde von Zeitgenossen wie Paul Gauguin, Maurice Denis oder Édouard Vuillard ergänzen die Ausstellung und machen Maillols Nähe zu diesen Künstlern erfahrbar.

Mehr Informationen und Tickets hier

Kunsthaus Zürich

Heimplatz
8001 Zürich
Bibliothek: Rämistrasse 45, 8001 Zürich

+41 44 253 84 84
Webseite

Tram 3/5/9, Bus 31: Kunsthaus

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Dienstag: 10–18 Uhr
Mittwoch: 10–20 Uhr
Donnerstag: 10–20 Uhr
Freitag: 10–18 Uhr
Samstag: 10–18 Uhr
Sonntag: 10–18 Uhr

Bis So, 22.01.2023

Feiertage: 10–18 Uhr
25. 12. geschlossen

Bibliothek:
Mo–Fr: 13–18 Uhr

Preise

grosse Ausstellungen: CHF 23/18*

Sammlung reduziert: CHF 18/14*

Kombiticket: CHF 23/18*

*ermässigt

Freier Eintritt für Kinder bis 16 Jahre und für Mitglieder

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    SPACE AS MATRIX

    gta Ausstellungen, ETH Zürich
  • Jedes meiner Bilder bin ich

    Atelier Righini Fries
  • Touch Wood

    ZAZ BELLERIVE Zentrum Architektur Zürich
  • Niki de Saint Phalle. Die Retrospektive.

    Kunsthaus Zürich
Partnerin