Alle Erlebnisse

Lorenza Longhi: Minuet of Manners

Bis So, 05.09.2021
Kunsthalle Zürich

Die Geschichte der Menschheit spiegelt sich nicht einfach – und wie oft gewünscht – in ihren Gedanken, Utopieentwürfen, vermeintlichen Helden und grandiosen Vorstellungen von Liebe, Familie und Sonnenuntergang. Stärker als uns lieb ist, spiegelt sie sich in ihrem Verhältnis zum Objekt, im Neid, den es hervorruft, im Kapital, das es bindet, in den Kriegen, die es hervoruft und im Wohlstand, den es hervorbringt. Das Objekt bietet Ersatz und erschafft ganze Imperien, von Apple über Alphabet bis Alibaba. Lorenza Longhi gehört zu einer Generation, welche im Überfluss der Objekte gross geworden ist, in einer Zeit, welche die Gesellschaft als Produkt einer kommerziellen Weltordnung verstand und versteht. Kaum irgendwo wurde dies so enthemmt durchexerziert wie in der Kunstwelt der letzten dreissig Jahre, wo Gegenstände ohne jeglichen Materialwert für Millionen gehandelt werden.

Das sind die Widersprüche, die Lorenza Longhi als Künstlerin angeht, denen sie ihre Arbeit aussetzt und die sie auch offenlegt: Teil eines Systems zu sein, das nur sich selbst dient. Darauf sind verschiedene Reaktionen denkbar, beispielsweise Zynismus, Depression, Wut, Ausstieg oder distanzierte Leidenschaft. Es scheint, dass Longhis Werk letzteren Weg beschreitet, mindestens im Moment. Es hält sich und die anderen auf Distanz, um einen Rest von Optimismus zu bewahren, ohne den es keine Veränderungen gibt. Manche mögen das romantisch bezeichnen, andere kritisch, wieder andere opportunistisch. Davon geht Longhis Werk aus, davon lebt es, damit konfrontiert es uns. Dabei lässt es die Kunst machen, was sie am besten kann: unser, im besten Sinne pervertiertes Verhältnis zum Objekt nachzeichnen. Wer will, kann daraus Konsequenzen ziehen.

Die Ausstellung in der Kunsthalle Zürich inszeniert neuste Bilder und Skulpturen der 1991 in Italien geborenen und zur Zeit in Zürich lebenden Künstlerin. 

Kunsthalle Zürich

Limmatstrasse 270
8005 Zürich

+41 44 272 15 15
Webseite

Tram 4/6/13: Löwenbräu

Zugang für Menschen mit Assistenzbedarf:
Zum Haupteingang führt eine Treppe mit 14 Stufen. Der Alternativeingang dazu befindet sich an der Limmatstrasse 268 (Lift-Eingang). (Behindertenparkplätze im Hof für CHF 5/h vorhanden). Der gesamte Ausstellungsbereich ist hindernisfrei zugänglich. Der Lift erschliesst alle relevanten Gebäudeebenen.

Öffnungszeiten

Dienstag: 11–18 Uhr
Mittwoch: 11–18 Uhr
Donnerstag: 11–20 Uhr
Freitag: 11–18 Uhr
Samstag: 11–18 Uhr
Sonntag: 11–18 Uhr

Bis So, 05.09.2021

Bookshop by Kunsthalle Zürich: Di-Sa 16-19 Uhr
Limmatstrasse 214, 8005 Zürich (Eingang über den Industriehof)

Preise

CHF 12/8*

Kombiticket mit Migros Museum:
CHF 20/12*

*ermässigt

Freier Eintritt donnerstags, 17-20 Uhr

Freier Eintritt für Personen bis 16 Jahre, Mitglieder und Besucher*innen mit ZürichCard

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    Sing-Song-Signs & Folded Stories

    Zentralbibliothek Zürich
  • Letzte Tage

    Alexey Brodovitch: Der erste Art Director

    Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal
  • Letzte Tage

    René Hubert: Kleider machen Stars

    Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal
  • Letzte Tage

    Total Space

    Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal
Partnerin