Alle Erlebnisse

Das Zittern des Zufalls in Zeiten der Anmassung. Wie geht es Dir? Ein Buchladen am Ende der Einsamkeit

Bis So, 05.09.2021
Kunsthalle Zürich

Wir befinden uns in Zeiten der Anmassungen, Prognosen, Behauptungen und Algorithmen. Vorbei das Stottern, Zittern und Beben, wie es Begegnungen mit Menschen, Kunst und Büchern bringen, wo Nebensätze mehr bewegen als alle Zoom-Sitzungen dieser Welt. "Wie geht es Dir?" fragt uns jedes Buch und jedes Kunstwerk und wir brauchen nicht zu antworten. Stattdessen empfehlen wir es weiter an Sie, an Euch und wer zufällig gerade neben mir steht und herzlichen Dank. Aus diesem Grund eröffnet die Kunsthalle Zürich für den Comeback-Sommer 2021 einen Buchladen mit den besten Büchern, mit Billardtischen und 10’000 Gesprächen. So entledigen wir uns der Einsamkeit als wäre sie ein Rollkragenpullover.

Mit einer Intervention von Shamiran Istifan und Skulpturen von Ursi Luginbühl.

Eintritt ist frei.

Kunsthalle Zürich

Limmatstrasse 270
8005 Zürich

+41 44 272 15 15
Webseite

Tram 4/6/13: Löwenbräu

Zugang für Menschen mit Assistenzbedarf:
Zum Haupteingang führt eine Treppe mit 14 Stufen. Der Alternativeingang dazu befindet sich an der Limmatstrasse 268 (Lift-Eingang). (Behindertenparkplätze im Hof für CHF 5/h vorhanden). Der gesamte Ausstellungsbereich ist hindernisfrei zugänglich. Der Lift erschliesst alle relevanten Gebäudeebenen.

Öffnungszeiten

Dienstag: 11–18 Uhr
Mittwoch: 11–18 Uhr
Donnerstag: 11–20 Uhr
Freitag: 11–18 Uhr
Samstag: 11–18 Uhr
Sonntag: 11–18 Uhr

Bis So, 05.09.2021

Feiertage 11-18 Uhr

Geschlossen 25. Dezember

Preise

CHF 12/8*

Kombiticket mit Migros Museum:
CHF 20/12*

*ermässigt

Freier Eintritt donnerstags, 17-20 Uhr

Freier Eintritt für Personen bis 16 Jahre, Mitglieder und Besucher*innen mit ZürichCard

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    Dekkan

    Museum Rietberg
  • Letzte Tage
    Dies & das

    Parcours Fake oder Real?

    Kulturama Museum des Menschen
  • Letzte Tage

    Hannah Black: Wheel of Fortune

    gta Ausstellungen, ETH Zürich
  • Dies & das

    Museumslinie 21

    Tram-Museum Zürich
Partnerin