Alle Erlebnisse

WILLKOMMEN IN DER PROBLEMZONE! WER REPRÄSENTIERT HIER WEN?

Di, 12.10.2021, 18:30–20:30 Uhr
Helmhaus Zürich
Anissa Nussbaumer, Dschinn, 2021 (Foto: Zoe Tempest) Anissa Nussbaumer, Dschinn, 2021 (Foto: Zoe Tempest)

In der Helmhaus-Ausstellung «Zirkuliere!» zeigte Elisabeth Eberle mit ihrer Archivarbeit «Frauen* zählen», wie dünn die Luft für weibliche Künstler*innen im Kunstbetrieb noch immer ist. Eines von (zu) vielen Beispielen.

Es ist kein Geheimnis, dass angemessene Repräsentation von marginalisierten Menschen im Kunstbetrieb eine Problemzone darstellt. In dieser Podiumsdiskussion wollen wir uns diesem Problem und seinen vielen Unterzonen tiefgreifender widmen: Wir betrachten konkrete Beispiele, analysieren Problemlagen und diskutieren Wege, auf denen wir aus den Problemzonen finden könnten. Dabei liegt der Fokus u.a. auch bei relevanten Akteur*innenkonstellationen, Geldfluss und Bildung.

Was sind integre und für alle Beteiligten sinnvolle Wege, um in einer Kunstinstitution eine gerechte Repräsentation einer unbestreitbar diversen Gesellschaft zu erreichen? Wer muss zur Verantwortung gezogen werden? Wer spielt welche Rolle? Wo ist das Geld? Wer wird wie und warum unterstützt?

 

Mit Elisabeth Eberle, Künstlerin, Selma Jamal Aldin, Aktivistin und Edwin Ramirez, Performance Artist

Moderation und Organisation: Yuvviki Dioh, Kommunikationswissenschaftlerin

Helmhaus Zürich

Limmatquai 31
8001 Zürich

+41 44 415 56 77
Webseite

Tram 4/15: Helmhaus

Fotografieren erlaubt
Hunde erlaubt

Öffnungszeiten

Di, 12.10.2021, 18:30–20:30 Uhr

Preise

Eintritt frei

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    Dekkan

    Museum Rietberg
  • Letzte Tage

    Hannah Black: Wheel of Fortune

    gta Ausstellungen, ETH Zürich
  • Schiffe und Übergänge. Forschungen in Indonesien

    Völkerkundemuseum
  • Wohin? Künstlerische Investigationen

    Helmhaus Zürich
Partnerin