Alle Erlebnisse

Zürich Schwarz auf Weiss. Arbeitswelten vergangener Tage auf Bildern des Baugeschichtlichen Archivs

Bis So, 06.12.2020
Haus zum Rech

Zürich war nicht immer eine Dienstleistungsstadt. Aber wer weiss denn noch, dass hier Fabriken Autos herstellten, dass man hiesig produzierte Zigaretten rauchen und dazu einen Magenbitter aus Altstetten geniessen konnte?

Die Ausstellung vermittelt ein Bild vom Arbeitsalltag und zeigt Ungeahntes, Vergessenes und Altbekanntes aus Zürcher Geschäften, in Handwerksbetrieben und Fabriken. Alle prägten sie den Stadtraum. An den Stadträndern sowie am See und an den Flüssen reihten sich industrielle Betriebe aneinander: Textilindustrie, Metallindustrie, am lehmhaltigen Uetliberg die Ziegelproduktion. Läden und Manufakturen säumten Gassen in der Innenstadt und den Quartieren.

Die Aufträge an die Fotografen kamen gerne aus der Chefetage der Betriebe selbst. Am meisten Interesse an der Darstellung ihres Produkteangebots hatten Läden. Auch Gewerbe und Fabriken liessen bisweilen ihr aufwändig produziertes Gut oder ihre Produktionshallen ablichten.

Die Ausstellung ist in der Photobastei zu sehen. Sihlquai 125, 8005 Zürich

Haus zum Rech

Sihlquai 125
8005 Zürich
Baugeschichtliches Archiv / Stadtarchiv

Baugeschichtliches Archiv: +41 44 415 16 86 / Stadtarchiv: +41 44 415 16 46
Webseite

Tram 3, Bus 31: Neumarkt

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Donnerstag: 17–21 Uhr
Freitag: 17–21 Uhr
Samstag: 17–21 Uhr
Sonntag: 12–18 Uhr

Bis So, 06.12.2020

Die Ausstellung ist in der Photobastei zu sehen:
Donnerstag: 17-21 Uhr
Freitag: 17-21 Uhr
Samstag: 17-21 Uhr
Sonntag: 12 - 18 Uhr

 

Preise

CHF 12

Weitere Erlebnisse

  • Letzte Tage

    Sing-Song-Signs & Folded Stories

    Zentralbibliothek Zürich
  • Letzte Tage

    Alexey Brodovitch: Der erste Art Director

    Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal
  • Letzte Tage

    Total Space

    Museum für Gestaltung Zürich, Toni-Areal
  • Letzte Tage

    Zirkuliere! Eine Konspiration

    Helmhaus Zürich
Partnerin