Das Cabaret Voltaire ist der Geburtsort der weltweit bekannten Dada-Bewegung, die 1916 in Zürich entstand und inmitten des Krieges das Bedürfnis weckte, die Gegenwart mit neuen künstlerischen Formen und Formaten zu befragen. Heute steht ihr disziplinübergreifendes Erbe weiterhin im Zentrum. Mit den Wechselausstellungen oder den Soireen am Dienstag funktioniert die Künstlerkneipe als Plattform für zeitgenössische Künste und Debatten.

Das Programm des Cabaret Voltaire lebt stark von der Besonderheit des Ortes: dem Saal, der tagsüber die Möglichkeit bietet, zu lesen oder zu arbeiten. Abends verwandeln sich die Räume in eine rauschende Bar. Während den Ausstellungsöffnungszeiten können im Eingangsbereich Publikationen zu Dada und Gegenwartskünstler*innen gelesen und teilweise gekauft werden.

Cabaret Voltaire

Spiegelgasse 1
8001 Zürich

+41 43 268 08 44
Webseite

Tram 4/15: Rathaus
Tram 3/Bus 31: Neumarkt

Fotografieren erlaubt

Öffnungszeiten

Ausstellungen/Dada-Bibliothek/Bar:
Zwischen Mai 2021 und Januar 2022 ist das Cabaret Voltaire aufgrund der Teilinstandsetzung geschlossen.

Besuchen Sie unsere Webseite für das Zwischenprogramm im August und September.

Weitere Informationen: Website

Preise

Diese Erlebnisse könnten Sie auch interessieren

  • Letzte Tage

    Räume des Wissens

    Graphische Sammlung ETH Zürich
  • Dies & das

    Summer Special: Art & Lunch

    Museum Haus Konstruktiv
  • Hodler, Klimt und die Wiener Wekstätte

    Kunsthaus Zürich
  • Recht und Gerechtigkeit

    MoneyMuseum
Partnerin